Letzter Heimwettkampf gegen den KSC 07 Schifferstadt am 29.02.2020
Letzter Heimwettkampf gegen den KSC 07 Schifferstadt am 29.02.2020

08.12.2020 - Absage der Bundesligasaison

Für den KSV Grünstadt wird es auch in naher Zukunft keine klassischen Wettkämpfe mehr geben. Der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) hat die bisher verschobene Bundesliga-Saison 2020 / 2021 nun offiziell abgesagt. Aufgrund der Verlängerung des Teil-Lockdowns und der damit einhergehenden Unwägbarkeiten wollte man diese Entscheidung schon frühzeitig treffen, heißt es in einer Stellungnahme des Verbandes. Der zunächst anvisierte Starttermin Anfang Februar sei leider nicht zu realisieren, da es in den Vereinen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine ausreichenden und gleichen Vorbereitungsbedingungen gäbe. Um den Athletinnen und Athleten trotzdem einen Anreiz zu bieten, das Training auf ein bestimmtes Ziel zu fokussieren, wird derzeit ein alternatives Wettkampf-Format erarbeitet, welches im Januar vorgestellt werden soll.


Er war ein Mensch, der sich mit Leib und Seele über mehrere Jahrzehnte hinweg für den KSV Grünstadt einsetzte. Am 12. Januar 2021 ist Ludwig Groß, der ehemalige Vorsitzende des Vereins, im Alter von 76 Jahren verstorben.

Ludwig Groß schloss sich 1964 dem Kraft-Sport-Verein an. Eine aktive Sportlerkarriere konnte er wegen seiner Seh- und Hörschwäche zwar nicht verfolgen – es gab jedoch viele andere Möglichkeiten, sich zu engagieren. In den 70er-Jahren übernahm Groß als Fachwart und Jugendleiter der Ringer-Abteilung erstmals Verantwortung. Die Grünstadter Ringer erzielten zu jener Zeit vor allem im Nachwuchsbereich große Erfolge. Einer der Höhepunkte war 1978 die Ausrichtung der Deutschen Schülermannschafts-Meisterschaften in der damaligen Hauptschulturnhalle, an deren Organisation Ludwig Groß maßgeblich mitwirkte. Nachdem er bereits einige Jahre als Schriftführer dem Vorstand angehörte, wurde Groß 1980 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Von diesem Amt trat er 1985 zurück. Es waren schwierige Zeiten für den KSV: Die Ringer sahen sich nicht mehr in der Lage, eine Mannschaft zu stellen und bei den Gewichthebern kriselte es ebenfalls. In seinem Grußwort zum 50-jährigen Vereinsjubiläum schrieb Groß rückblickend: „Der Umzug von der Turnhalle in der Turnstraße zur großen Hauptschulturnhalle sowie das getrennte Training ließ die sehr gute Kameradschaft verloren gehen.“ Aufwärts ging es wieder, als 1991 das jetzige Domizil in der Neugasse bezogen werden konnte. Viele ehrenamtliche Helfer benötigte man für den Umbau der Halle und die Errichtung des Vereinsheims – und Ludwig Groß war einer derjenigen, die sich mit vollem Einsatz daran beteiligten. Das gleiche gilt auch für den Anbau des zusätzlichen Trainingsraumes, der von 2000 – 2003 in Eigenleistung erstellt wurde. Im Jahr 2000 übernahm Groß noch einmal das Ruder des Vereins, bevor er sich 2005 krankheitsbedingt zurückzog. Seine Energie, sein Enthusiasmus – und seine temperamentvollen Reden - werden aber immer in Erinnerung bleiben.


 

Die im März ausgefallene jährliche Mitgliederversammlung fand am 25. September 2020 statt. Über die geplanten Satzungsänderungen wird erst im nächsten Jahr abgestimmt, da noch einige Formulierungen verändert werden sollen.

 

 

 


 22.06.2020

„Halber“ Abschied und „ganze“ Rückkehr 

 Zwei junge Damen, die in Grünstadt bestens bekannt sind und schon seit Kindertagen für den KSV an die Hantel gehen, tauschen ihre Rollen: Carolin Dauth (20) verlässt das Team und sucht beim Bundesligisten KSV Durlach eine neue Herausforderung. Bei Einzelmeisterschaften wird sie aber weiterhin das Trikot des KSV Grünstadt tragen. Neun Jahre lang galt das auch für Sophia Attilo, die in dieser Zeit mehrere Deutsche Meistertitel an die Unterhaardt holen konnte. Nun kehrt die 26-Jährige, die zuletzt für den Zweitligisten TSV Heinsheim im Einsatz war, zu ihrem Heimatverein zurück und wird künftig die 1. Mannschaft verstärken.

Der Saisonbeginn in den Bundesligen und auch in den unteren Klassen wird in diesem Jahr nicht vor November erwartet. Die Entscheidung, wann und unter welchen Bedingungen es los geht, fällt erst im Laufe des Sommers.

 


So sah es zwischen Mitte März und Anfang Juni 2020 aus:

Impressionen aus dem "Hometraining" mit eigenem Equipment: Fitness im Garten, in der Garage, im Wohnzimmer - in Grünstadt, in Flonheim, in Lingenfeld und in Mannheim. 


Viele Veranstaltungen und Wettkämpfe mit KSV-Beteiligung wurden inzwischen abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben (Update 27.08.2020)

  • Südwestdeutsche Meisterschaften (SWDM) in Grünstadt (5. September)
  • Internationale Deutsche Meisterschaften (IDJM) in Obrigheim (26. Juni)
  • Alpencup in der Lombardei (5. Juni)
  • Süddeutsche Meisterschaften in Ladenburg (30. Mai)
  • Int. Women Grand-Prix in Luxemburg (29. Mai)
  • Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Grünstadt (17. Mai)
  • EM Masters (16.-23. Mai)
  • Jugendliga-Wettkampftag in Grünstadt (29. März)
  • DM Masters in Nagold (26.-28. März)
  • Landesliga-Begegnung TSG Kaiserslautern - KSV Grünstadt III (21. März)
  • Länderpokal in Rodewisch (20./21. März)
  • Mitgliederversammlung (13. März)     

29.02.2020

Am Rande des letzten Zweitliga-Heimkampfes fanden einige Ehrungen statt: So wurde Richard Krauss für seine seit mehr als 65 Jahren bestehende Mitgliedschaft im Kraft-Sport-Verein ausgezeichnet. John Attilo nutzte anschließend die Gelegenheit zur Vorstellung der aktuellen Jugendliga-Mannschaft und überreichte ein kleines Präsent an Carolin Dauth, Joshua Attilo, Steffen Schneider und Giuliano Attilo. Sie waren vor 15 Jahren als Kinder Teil der Jugendliga-Staffel und gehen heute als Erwachsene noch immer für den KSV an die Hantel


11.02.2020 Amy, Fraer und "Sabine"

Am Samstag war der KSV Grünstadt in fast ausschließlich weiblicher Besetzung beim AC Mutterstadt II erfolgreich, tags darauf drängte sich eine andere Dame unerwartet in den Vordergrund: „Sabine“, die sich im restlichen Europa unter dem Namen „Ciara“ zu tarnen versuchte. Der ursprüngliche Plan war so: Axel fährt Fraer und Amy am Sonntagmorgen an den Flughafen Frankfurt, wo Fraer um 12.00 Uhr Richtung Birmingham und Amy um 15.00 Uhr (mit einer anderen Airline) nach London-Stansted fliegen sollte. Fraer erscheint zum Frühstück im Hause Attilo jedoch mit der Nachricht, dass ihr Flug gestrichen wurde. Axel telefoniert sich daraufhin hartnäckig durch die Hotline mitsamt ihrer Warteschleife und gibt die jeweiligen Vorschläge mit dem Handy am anderen Ohr gleichzeitig an Giuliano weiter, der sie mit Fraer bespricht. Man einigt sich darauf, den Flug auf Montag 7.30 Uhr umzubuchen. Um 12.00 Uhr fährt Axel dann Amy nach Frankfurt und meldet sich bei Michaela um 13.30 Uhr mit den Worten „Sieht noch gut aus….“. Antwort eine Dreiviertelstunde später: „Jetzt nicht mehr…..“ Das Wörtchen „annulliert“ taucht mittlerweile hinter allen Verbindungen auf. Amy bleibt mit Axel und Giuliano in Kontakt und trifft in der Zwischenzeit auf Ben, der am Vorabend für den KSC Schifferstadt an die Hantel ging und gemeinsam mit seinem Coach den gleichen Heimweg hat. Einige Stunden später: Die Drei haben für Montag einen Ersatzflug ergattert, allerdings von Karlsruhe/Baden-Baden und müssen wieder aus Frankfurt abgeholt werden. Giuliano fährt hin und liefert die beiden Herren bei Mario in Schifferstadt ab – im Gegenzug wird Amy am Montag von ihm nach Karlsruhe mitgenommen. Beim Abendessen kommt die nächste Hiobsbotschaft: Fraers Flug um 7.30 Uhr wurde ebenfalls gestrichen – Axel telefoniert wieder, mittlerweile gibt es nur noch Wartelisten für die bevorstehenden Flüge. Am nächsten Morgen: Amy wird abgeholt und wider Erwarten läuft alles planmäßig, gegen Mittag ist sie zurück auf der Insel. Anders bei Fraer: Die Vergabe der Sitzplätze im 12 Uhr-Flieger ist anscheinend abhängig von der Höhe des gezahlten Ticketpreises (!) und sie darf – wie viele andere auch – nicht mit. Also kommt sie auf die nächste Warteliste, dieses Mal auf einen Flug nach Manchester um 16.30 Uhr. Das klappt schließlich und den mitleidenden Grünstadtern fällt ebenfalls ein riesiger Stein vom Herzen. Gegen 21 Uhr ist Fraer endlich wieder zuhause in Doncaster – mit eineinhalb Tagen Verspätung.

 


Januar 2020

Kurz vor und kurz nach Weihnachten gab es auch für den KSV Grünstadt einige Geschenke, für die wir uns ganz herzlich bedanken möchten:

  • 500 Euro von der STIFTUNG GRÜNSTADT für die Anschaffung neuer Fitnessgeräte
  • 1 neues Notebook und ein Vereins-Schild für die Außenwand, zur Verfügung gestellt von den STADTWERKEN GRÜNSTADT
  • 1690 REWE-Vereinsscheine, die von Mitgliedern und Fans eifrig gesammelt wurden (Prämien werden noch ausgesucht)
  • Trikots im Wert von 1000 Euro, verlost von der SPARKASSE RHEIN-HAARDT

12.10.2019 Sporttag in der Fußgängerzone

Bei herrlichem Wetter präsentierten sich die Grünstadter Vereine auf dem Schillerplatz und in der Fußgängerzone. Der Einmarsch der Athleten, die Sportvorführungen auf der Bühne und auch die selbsgemachten Waffeln am KSV-Stand sorgten für hervorragende Stimmung.


27.08.2019

Grünstadter Traditionsvereine präsentieren unter dem Motto "Grünstadt VEREINt" ihre sportlichen Aktivitäten jeweils samstags in der Fußgängerzone. Mitmachangebote gab es am Kindertag (22.06.) im Gewichtheben sowie am 24.08. im Bauchtanz. Der KSV ist auch an den nächsten beiden Wochenenden dabei: Am 31.08. von 14 - 15 Uhr mit einer erneuten Vorführung der Bauchtanzgruppe und am 07.09.  zeigen von 10 - 16 Uhr nochmals die Gewichtheber und Jugend-Mehrkämpfer ihr Können.


27.07.2019

Emily Keßler und Padou Izere Shima halten sich zur Zeit mit einer Delegation des Bundesverbandes zum deutsch-japanischen Gewichtheber-Austausch in Yamanashi auf. Auf unserer Instagram-Seite findet ihr einen Bericht des japanischen Fernsehens über die Ankunft und den Empfang der deutschen Sportler. Wir wünschen ihnen eine schöne Zeit und viele tolle Erlebnisse!     hier anschauen

Zeitungsartikel:

https://www.rheinpfalz.de/lokal/gruenstadt/artikel/gewichtheben-kessler-und-izere-shima-starten-nac-h-japan/


13.07.2019 (Update)

Die Holzverkleidung in unserer Halle sowie im Trainings- und Umkleideraum bekommt gerade einen neuen Anstrich. Viele fleißige Helfer haben in den letzten beiden Wochen eifrig gepinselt - bis auf ein paar Quadratmeter, die noch fehlen, erstrahlt alles in neuem Glanz.

 

Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen, das Ergebnis könnt ihr auf Instagram anschauen:  hier geht es weiter

 


08.05.2019

Verleihung der bronzenen Sport-Plakette der Stadt Grünstadt an die aktive Mannschaft des KSV, die für ihren Aufstieg in die Erste Bundesliga ausgezeichnet wurde. Nicole Nützel bekam die Medaille in Silber als Teilnehmerin der letztjährigen Masters-WM.

Sehr schöner Ehrungsabend im Weinstraßen-Center, von der Stadtverwaltung perfekt organisiert. Bürgermeister Klaus Wagner gab sich erneut als begeisterter Fan zu erkennen - wir freuen uns, ihn auch in Zukunft bei vielen Wettkämpfen begrüßen zu dürfen.


21.01.2019

Zahlreiche Mitglieder und Freunde konnten wir auf unserem Neujahrsempfang begrüßen.

Axel Wenz berichtete über die letztjährigen Erfolge des KSV, Christian Reznicek würdigte vor allem die Arbeit der Helfer im Hintergrund. Eine kurzweilige Präsentation der verschiedenen Abteilungen und das "Grünstadter Gedeck" (Brezel und Secco) trugen zu guten Stimmung bei. Desweiteren wurden den Gewichthebern und Jugend-Mehrkämpfern neue Kapuzen-Pullis überreicht, die das Autohaus Rainer Wahl und Mitsubishi-Motors zur Verfügung stellten. Vielen Dank dafür!

 

 

 


18.01.2019

Heute mussten wir auf dem Friedhof in Hettenleidelheim Abschied nehmen von unserem Ehrenmitglied Paul Leibig, der nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Bis zuletzt engagierte sich Paul für seine "KSV-Familie": Er sorgte gewissenhaft dafür, dass jedes Mitglied zum Geburtstag eine Glückwunschkarte bekam und besuchte mit großer Begeisterung die Heim-Wettkämpfe der Gewichtheber. Er wird uns fehlen!


 

Der KSV Grünstadt präsentiert sich beim Weinstraßenmarathon

ab 10.00 Uhr auf dem Carrières-sur-Seine-Platz

und übernimmt die Bewirtschaftung des Carré Vert.

Wir würden uns über reges Interesse freuen.

 


22.03.2018

 

Padou Izere Shima erreichte bei der Sportlerwahl der RHEINPFALZ in der Kategorie "männlicher Sportler des Jahres" einen hervorragenden 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 


Neujahrsempfang am 21. Januar 2018

 

Der 2. Vorsitzende Wolfgang Reznicek begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und Gäste in der Sporthalle des KSV. Nachdem er einen kurzen Überblick über die sportlichen Leistungen der KSV-Gewichtheber im vergangenen Jahr gab, dankte er vor allem den im Hintergrund arbeitenden Vereinsmitgliedern. Diese sind unter anderem für die Verpflegung der Sportler bei Wettkämpfen zuständig. Ebenso waren sie auch für die über 50 Besucher an diesem Tag in Aktion.

 

Danach lud der 2. Vorsitzende die Anwesenden zum Grünstadter Gedeck ein. Der nach sehr langer Zeit wieder stattgefundene Neujahrsempfang des KSV war eine gelungene Veranstaltung.

 

 



02.12.2017

Einige KSV'ler haben sich heute nacht um 2.30 Uhr den Wecker gestellt und das Handy mit ins Bett genommen, um den Wettkampf von Sarah Davies bei den Weltmeisterschaften in Anaheim/USA zu verfolgen. Es hat sich gelohnt! Im Reißen noch ein wenig Pech - da bekam sie nur ihren Anfangsversuch von 88 kg durch (Platz 15) - im Stoßen mit 121 kg schob sie sich aber auf Platz 6 nach vorne, ebenso im Gesamtklassement. Damit erzielte Sarah das beste britische WM-Ergebnis der letzten 15 Jahre.

Gratulation!

Fraer Morrow beendete ihre erste WM-Teilnahme mit 69 kg im Reißen und 94 kg im Stoßen (Bestleistung) auf dem 17. Platz - ebenfalls ein großer Erfolg.


22.10.2017

 

Das Jugendliga-Team holt sich in Mutterstadt den Sieg in der Mannschaftswertung mit 1.949,71 Punkten vor dem AC Mutterstadt und dem AV 03 Speyer

Erste Plätze in den jeweiligen Alters- und Größenklassen für Wibke Schlee, Kaatje Asbach, Falk Hammer, Moritz Keßler, Ben Kessler, Sinem Tas, Simge Tas.

Platz Zwei geht an Pia Kessler und Mara Engels, Platz Drei an Johannes Wenz.


05.11.2017

Freud und Leid lagen dicht zusammen am ersten Wettkampftag der Deutschen Meisterschaften in Speyer: Sophia Attilo konnte im Stoßen keinen gültigen Versuch in die Wertung bringen und musste verletzungsbedingt aufhören.

Padou Izere Shima erreichte den 2. Platz in der Klasse bis 56 kg und Nils Feil wurde Dritter (-62 kg). Giuliano Attilo schaffte es in der starken Gruppe bis 69 kg auf den vierten Rang. Carolin Dauth beendete den Tag mit der Silbermedaille in der Klasse bis 63 kg.

Hochkarätig besetzt war die Klasse der Männer bis 77 kg. Nik Hammer wurde Neunter, Patrick Drews Zwölfter.

 

Alle Ergebnisse: Gewichtheben / Meisterschaften u. Turniere

 


08.10.2017

 

Auch KSV Grünstadt II startete mit einem Sieg in die neue Landesliga-Saison und schaffte mit 201,2 Relativpunkten gleich einen Mannschafts-Rekord.

Premiere 1:  Die neu gebaute Bühne bestand ihre Generalprobe.

Premiere 2:  Petra Keßler-Löwenstein unterstütze das junge Team und absolvierte bravourös ihren allerersten Wettkampf. Mit 54,0 Punkten war sie drittbeste Heberin nach ihrer Tochter Emily (65) und Nils Feil (59).

 

Wettkampfprotokoll siehe Gewichtheben / Landesliga


27.09.2017

 

Es ist soweit, die neue Saison in der Zweiten Gewichtheber-Bundesliga geht los.

Am Samstag, den 30. September tritt der KSV Grünstadt um 19.00 Uhr beim ASV Ladenburg an - dem Aufsteiger aus Baden-Württemberg mit Zweitligaerfahrung.

Ein Duell, das Spannung verspricht!

 

Treffpunkt: 16.45 Uhr am KSV-Heim

Adresse für Navis: Lobdengauhalle, Realschulstr. 2, 68526 Ladenburg

Wer als Zuschauer noch mitfahren möchte, kann sich gerne mit dem KSV in Verbindung setzen.


12.09.2017

 

Unsere britische Teamkollegin Sarah Davies nahm erfolglreich an den Commonwealth Championchips in Brisbane/Australien teil. Sie ging dort in der Klasse bis 69 kg an den Start und holte sich die Bronzemedaille. Mit 92 kg im Reißen und 120 kg im Stoßen stellte sie gleich drei persönliche Bestleistungen auf. Damit rückt sie ihrem Ziel, sich für die Commonwealth Games im nächsten Jahr zu qualifizieren, ein ganzes Stück näher.


04.09.2017

 

Gelungener Auftritt der KSV-Athleten bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Mutterstadt: Nils Feil, Padou Izere Shima, Bastian Feil und Jürgen Wiens räumten die Goldmedaille ab.

Carolin Dauth bekam Silber - wurde aber aufgrund ihres geringeren Körpergewichtes Gesamtsiegerin der weiblichen A-Jugend.

Philipp Feil und Leo Haßelbeck erreichten einen ausgezeichneten dritten Platz.

 

Ergebnislisten siehe Meisterschaften und Turniere

 


29.08.2017

 

"Go Heavy"

Foto-Shooting in den neuen T-Shirts. Den Kindern und Jugendlichen wurden sie von Go Heavy Apparel aus Hattingen kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!


27.08.2017

 

Bei herrlichem Wetter feierte der KSV Grünstadt am Samstag, den 26. August sein 65-jähriges Vereinsjubiläum. Zum Empfang, den die Blaskapelle der TSG mit einem abwechslungsreichen Programm musikalisch umrahmte, gab es Brezeln und Weißwurst; später wurde gegrillt. Herzlichen Dank an die vielen fleißigen Helfer, die zum Gelingen der Veranstalung beitrugen. 

Alle Fotos könnt ihr hier anschauen: Media

 

Wir danken für die Unterstützung: